1988 – Gründung der ersten Teppichmanufaktur Nepals unter Ausschluss von Kinderarbeit,

Faire Löhne für alle rund 50 MitarbeiterInnen sowie Beherbergung, Versorgung mit Grundmedizin bis hin zu lebensrettenden Operationen und Behandlungen, weiterführend Finanzierung des Schulbesuchs für die Kinder unserer MitarbeiterInnen um sie dem Analphabetismus zu entreißen.

In unserer Himalaya-Manufaktur entstehen bis heute rund 10.000 individuelle handgemachte Teppich-Unikate für Einrichtungskunden in Mitteleuropa – somit Arbeit und Einkommen für ca. 30 Familien während der letzten 30 Jahre!