Eine Lebensreise

zu den Kindern der Österreichdorfschule

nach Kathmandu/Nepal und ins versteckte Königreich Bhutan

Programmablauf

TAG 1

16

JUNI, 2018

Individuelle Anreise zum Flughafen München, wer möchte, kann in Salzburg den komfortablen Flixbus um nur 15 Euro direkt zum Flughafen nehmen.

Abflugzeit am 16.6.18 um 22.15 mit OMAN AIR

Ca. 6 Std. Flugzeit bis nach Muscat, Sultanant Oman.

Kurze Umsteigezeit, nur ca. 1.45, nach weiteren 4 Stunden Flugzeit

Programmablauf

TAG 2

17

JUNI, 2018

Erreichen wir die Himalaya-Metropole Kathmandu um ca. 14.20. Kurzer Transfer (ca. 20-30 Min.) ins Grand Hyatt Kathmandu *****. Wir wohnen direkt vor der grossen Stupa. Ein stimmungsvoller Abendspaziergang zur Stupa erwartet uns nach dem einchecken bzw. vor dem ersten Abendessen.

Das Grand Hyatt Kathmandu***** zählt zu den 3 schönsten Hotels in Nepal.

Programmablauf

TAG 3

18

JUNI, 2018

Wir sind zum großen Schulfest der Österreichdorfschule im Ortsteil von Buddhanilkantha eingeladen und werden nach dem Frühstück von unseren Patenkindern abgeholt. Transfer ca. 1 Fahrstunde je nach Verkehr.

Wir erleben eine bezaubernde Tanz und Gesangsperformance, dargeboten von den kleinen und großen Schülerinnen der Österreichdorfschule.

Was 2002 mit einer kleinen hoffnungsvollen Schule in Nepal begann wurde zu einem gelebten Märchen, hier der damalige Schulstart mit 15 Kindern und 4 Lehrern. 3 davon sind noch immer bei uns aktiv mit viel Freude!

Unsere Inaugurationsfeier 2006 – wir bekommen das Öffentlichkeitsrecht.

Unser ersten Schulabgänger 2011 mit allen damaligen LehrerINNen. Vierte von links ist Bimala, sie hat 2017 als eine der ersten ihren Bachelor geschafft, unser Projekt hat u.a. die ersten Akademiker hervorgebracht!

„Besonders stolz sind wir in unserem gemeinnützigen österr. Verein über unsere minimalen österr. Verwaltungskosten z.B. 2017 von nur ca. 1,6 %, dieser Wert ist sicherlich sensationell! Es wurden aktuell 2 Mio. Euro aus rein privater Kraft mit Hilfe unserer rund 200 Patenfamilien und verschiedenen Charity´s aufgebracht.“

Wir denken, dass genau dieser Wert in allen Hilfsprojekten ehrlich und konkret zu hinterfragen ist bevor man sein gutes Geld egal wo spendet!

Anschliessend besuchen wir Swayambunath, ein Heiligtum für Hindus und Buddhisten, dann anschließend Rückfahrt ins Grand Hyatt Kathmandu, Dinner.

Programmablauf

TAG 4

19

JUNI, 2018

Heute reisen wir auf den Flügeln des Donnerdrachens in´s versteckte Königreich Bhutan, wir erleben den wohl schönsten Bergflug im Himalaya, vorbei am Cho Yu, Makkalu, Mt. Everest, Lhotse und Kanchenzönga.

Wir landen am wohl schönsten Flughafen dieser Welt in Paro, Bhutan. Nur die 2 bhutanesischen Airlines fliegen diesen Flughafen an nebst Privatmaschinen.

Oben mittig sehen wir den Paro-Dzong, rechts darüber das Nationalmuseum.

Natürlich werden wir abgeholt von meinen bhutanesischen Freunden, je nach Ankunftszeit, (die exakten Flugzeiten waren heute am 12. 1. 18 noch nicht bekannt), besichtigen wir das Dorf Paro bevor wir weiterfahren in unser tem-poräres bhutanesisches zu Hause, ins neue Namo-Resort, Fahrzeit ca. 1 Std.

Programmablauf

TAG 5

20

JUNI, 2018

Nach einem gemütlichen Frühstück im neuen Resort besichtigen wir einige Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt Thimpu, hier erwarten uns eine Vielzahl von interessanten Plätzen, Gebäuden, Klöster, Museen, Installationen usw.

Der Tashicho-Dzong – die Regierungsgebäuden in Thimpu, Besichtigungen sind täglich ab17 Uhr möglich, sobald die Regierungsgeschäfte ruhen.

Programmablauf

TAG 6

21

JUNI, 2018

Heute wäre ein schöner Ausflug zum Dochu La 3.200m geplant, wir werden uns dabei aber auch nach dem momentanen Wetter richten um dort die optimale Sicht auf den bhutanesischen Himalaya zu bekommen. Besichtigung

Ich selbst war schon ca. 6 Mal am Dochu La in den letzten 15 Jahren, da gehört einfach ein bisschen Wetterglück dazu um die östliche Himalayakette zu sehen.

Die 108 Chörten wurden erst vor ca. 10 Jahren erbaut als Dank der vier Queens für die gesunde Rückkehr des Königs nach militärischen Aktionen im Süden.

Programmablauf

TAG 7

22

JUNI, 2018

Bei gutem Wetter planen wir heute einen weiteren Ausflug nach Punakha zum Krönungs-Dzong in Bhutan, wir überqueren den Dochu La und besuchen unterwegs auch das bekannte Staats – Orakel.

Wer möchte kann dieses auch mit einer einfachen klaren Frage  konsultieren, die Antwort wird dann ja oder nein sein. Diese spezielle Kloster erreichen wir nach ca. 30 Minuten gemütlicher Wanderung, ein leichter Bergschuh genügt uns.

Der Punakha-Dzong ist Sitz des Je Kenpo, des obersten geistlichen Herrn der Kagju Sekte in Bhutan – die Schwarzmützen. Abends zurück im Resort.

Programmablauf

TAG 8

23

JUNI, 2018

Bei guter Wetterlage planen wir einen Ausflug auf den höchsten Pass des Landes, der Chele La ist knapp 4.000 Meter hoch. Eventuell könnten die Mutigen unter uns per Fahrrad gemütlich talwärts fahren am Rückweg, diese Details besprechen wir noch auf unserem Reisetreff ca. 1 Monat vor Abreise.

Shabrung, der Gründer des Bhutans im 16.Jhdt.

Besichtigungs-Möglichkeit des nahen Klosters Kyichu Lakhang 8. Jhdt.

Programmablauf

TAG 9

24

JUNI, 2018

Wer möchte darf auch ohne weiteres eine Rasttag einlegen in Resort, es ist sehr von Vorteil, die vielen Eindrücke zwischendurch auch mal zu verarbeiten.

Meine Absicht ist auch, individuelle Tagesplanungen zu ermöglichen, unsere Gruppe muß nicht immer beisammen sein, wir können auch entsprechend der individuellen Interessen Tagesprogramme kurzfristig erstellen.

Der große Buddha, er sitzt hoch über Thimpu und beschützt das Land!

Zusätzlich ist es auch so, dass die Uhren in Asien komplett anders ticken, es ist dort nicht alles so planbar wie wir es in Österreich kennen! In jedem Fall werden wir auch eine Portion Entschleunigung erleben aber das liegt auch sehr individuell bei jedem von uns allen bzw. wie wir damit umgehen.

Hier im Foto bespielt meine frühere Assistentin Tshering einige Freunde im Zuge einer früheren Rafting-Biking-Trekking Gruppe, die ich organisiert habe.

Ich plane u.a. 1-2 schöne Bespielungen mit ausgesuchten Planetenklangschalen, diese entspannenden Konzerte werde ich eher am Tagesrand im Resort nach unserem Abendessen zelebrieren.

Programmablauf

TAG 10

25

JUNI, 2018

Wir werden aus einer Vielzahl von Möglichkeiten auch heute wieder ein interessantes Tagesprogramm absolvieren, wir können die einzige Astrologieschule des Bhutans besuchen, ich bin vom dortigen Chef-Astrologen eingeladen, alle seine rund 150 Studenten auch mit den HEALING SOUNDS OF TIBET auszubilden. Dieser „Üzin“ wird grundsätzlich bei alle wichtigen weltlichen und politischen Entscheidungen vorher vom jungen König Wangchuck befragt, ohne astrologische Beratung läuft in Bhutan gar nichts.

Programmablauf

TAG 11

26

JUNI, 2018

Auch heute haben wir eine Vielzahl von Besichtigungs-Möglichkeiten, wir können den Paro-Dzong und das Nationalmuseum in Paro besichtigen, dort befindet sich auch eines jener 108 Klöster, die der tibetische König Songsten Gampo im 8. Jahrhundert auf Geheiß des Padmasambavas errichten ließ, um damals einen überregionalen und mächtigen Dämon in den Griff zu bekommen.

Alternativ können wir in die textile Welt des Bhutans eintauchen, in den handgewebten Stoffen der Bhutaner manifestiert sich der gesamte Nationalstolz.

Wir besuchen das Textil-Museum und eine kleine Kira-Manufaktur sowie das Heimatmuseum, die große Staats-Bibliothek und die Handicraftschule in Thimpu. Mit Sicherheit wird uns mein bhutanesischer Bruder Kinley mit Rat und Tat zur Seite stehen mit einer Vielzahl von Tagesvorschlägen

Programmablauf

TAG 12

27

JUNI, 2018

Für den heutigen Tag haben wir uns den Besuch des weltberühmten Tigernestklosters im Paro-Tal vorgenommen, hier hat Padmasambava nachweislich 3 Monate in einer Höhle meditiert und anschliessend die örtlichen Dämonen im allerersten Tsechu (Maskentanzfest) befriedet.

Wir können gemütlich in ca. 1,5 Stunden zum Aussichtspunkt wandern oder auch ein Reitpferd in Anspruch nehmen. Wer so fit ist wie unser Hubert Rathgeb wird dann sicher noch eine Stunde zum pittoresken Kloster weiterwandern und dieses besichtigen. Wir können gemütlich in ca. 1,5 Stunden zum Aussichtspunkt wandern oder auch ein Reitpferd in Anspruch nehmen. Wer so fit ist wie unser Hubert Rathgeb wird dann sicher noch eine Stunde zum pittoresken Kloster weiterwandern und dieses besichtigen.

Im Anschluss bzw. nach dem Abstieg von Taktsan und einer traditionellen  Mittagsrast besuchen wir noch die siegreiche Festung – Drukyel Dzong am Ende des Paro-Tals, bei guter Sicht sehen wir die Spitze der Chomolari, 7.313m hoch. 

Zurück im Resort erwartet uns ein stimmungsvolles Farewell – Dinner an diesem letzten Abend im Land des Druk Yul.

Programmablauf

TAG 13

28

JUNI, 2018

Heute müssen wir Abschied nehmen von diesem einzigen buddhistischen Königreich unserer Erde, wir fliegen zurück nach Nepal, vorbei an den höchsten Bergen unserer Welt.

Wir haben übrigens das Thema der 14 – 8.000er in unserem neuen Spieleteppich-Konzept „Lebensreise Himalaya“ verarbeitet bzw. für die Zeit „danach“ bereitgestellt. Diese hochwertigen Handarbeiten kommen aus dem Lehrbetrieb Österreichdorfschule in Kathmandu – Nepal.

Zurück im Grand Hyatt Kathmandu können wir mit hunderten Tibetern die 3 traditionellen Gebetsrunden um die Stupa wandern, ein paar Geschenke einkaufen für unsere Lieben zu Hause oder einfach den  Komfort  im Grand Hyatt genießen.

Programmablauf

TAG 14

29

JUNI, 2018

Als schönen historischen Abschluss dieser Reise möchten wir heute die frühere Königsstadt Baktapur – ein UNESCO Weltkulturerbe, besuchen und besichtigen, mit all ihren kulturellen Höhepunkten, auch dort gibt es interessante Einkaufsmöglichkeiten.

Sehr gerne könnt ihr auch eure nepal. Patenkinder auf diesen Tages-Ausflug mitnehmen und noch eine schöne Zeit mit ihnen verbringen.

Zurück im Grand Hyatt erwartet uns das letzte Abendessen auf unserer gemeinsamen Lebensreise oder vorher noch ein Sprung in den Pool….

Programmablauf

TAG 15

30

JUNI, 2018

Nach einem frühen Frühstück ( 6.00) haben wir unseren Airport-Transfer, unsere Maschine startet um 9.30, um 12.05 Ortszeit sind wir bereits in Muscat/Oman

 

auf einen schnellen Cafe bevor wir um 14.05 nach München weiterfliegen, Ankunft dort um ca. 19 Uhr Ortszeit. Transfer nach Salzburg.

„Am Weg zurück nach Old Europe werden wir anfangen, die vielen Erlebnisse zu verarbeiten“

Die Leistungen:

Nepal und Bhutan Visa, Langstreckenflug mit Oman Air – Economy – von München über Muscat/Oman nach Nepal und zurück, Anschlussflug von Kathmandu nach Paro/Bhutan und zurück, 4 Nächte im Grand Hyatt Kathmandu auf Basis Halbpension, 9 Nächte in Kinley´s Resort in Bhutan auf Basis Vollpension, alle Transfers in Nepal und Bhutan, alle Museeneintritte in Nepal und Bhutan, ein staatlich geprüfter Reiseleiter in Bhutan, Tee und Mineralwasser in Nepal und Bhutan.

Verschiedenes:
Ein Reise-Vorbereitungs-Treffen werden wir ca. 1 Monat vor Reiseantritt mit der ganzen Gruppe zum gegenseitigen Kennenlernen abhalten.
Siegfried Mayer – in Asien der Mayerlama,– stellt seine große Reise-Erfahrung aus über 100 Lebensreisen in den Großraum des Himalajas zur Verfügung

Achtung,- Asien tickt und taktet ganz anders als Europa, der Besucher muss sich anpassen und nicht andersrum…, kurzfristig notwendige Programm-Änderungen sind jederzeit möglich bzw. eventuell sogar notwendig. (z.B. bei Streiks)
Für allfällige Spezialfragen wendet euch gerne direkt an den Mayerlama – Siegfried Mayer – +43 664 100 19 77 – s.mayer@sbg.at

TASHI DELLEK – Glück und Segen auf all deinen Wegen!

(Photos von Siegfried Mayer & friends)    

Dieses Reiseprogramm mit all seinen hunderten Details gilt derzeit noch mit Vorbehalt,
Änderungen sind möglich, wir versenden an alle fix angemeldeten ReiseteilnehmerInnen rechtzeitig weitere Informationen!  

Unser offizieller Reiseveranstalter ist:

ethnoTours reisekultur
spitituelle und individuelle Reisen für die Sinne

80634 München, Volkartstr. 20
Persönliche kompetente Betreuung durch
Frau Alexandra Stenner,
bei uns werden sie von der Chefin selbst beraten!
Mobil +49 1511 222 92 88  –  Tel. +49 89 92585125
https://www.ethnotours.com  –    info@ethnotours.com

Namo Buddha in Nepal –
eines der 8 größten buddhistischen Heiligtümer im Großraum
des Himalaja,
hier hat der Überlieferung nach der spätere Buddha
seinen physischen Körper einer halbverhungerten Tigermama geopfert.

Eine Lebensreise in den majestätischen Himalaja!
Einmal jährlich besucht Siegfried Mayer seine vielen Schützlinge
in der Österreichdorfschule in Nepal,
kommen sie einfach mit auf diese
unvergessliche Lebensreise und werden sie gerne Teil unserer großartigen Familie!

Druk Yul – das Land des Donnerdraches
Das kleine versteckte buddhistische Königreich Bhutan
ist ein Juwel dieser Erde,
wir verbinden die jährliche Reise nach
Nepal zumeist mit einem Besuch im Land des Donnerdrachens,- DRUK YUL.